Konzept

In Anlehnung an Lahmanns Theorie zur Gesundheit soll eine Installation zur körperlichen Ertüchtigung gebaut werden. Das Aufgabenfeld soll dabei in einen modernen Kontext gesetzt werden.

Ablauf

  1. Proband holt sich Rezept
  2. anhand der Parameter des Probanden (Größe, Alter, Gewicht, ...) wird eine Aufgabe verordnet
  3. die Aufgabe wird bearbeitet, bis ein Timer abgelaufen ist
  4. ein Highscore macht die Leistung vergleichbar

Teamwork

Es währe denkbar die Aufgaben auch gleichzeitig im Team durchzuführen, um einen besseren Highscore zu erreichen.

Heilgymnastische Geräte und Medico-mechanische Therapie nach Dr. Gustav Zander um 1850  (Quelle: Wikipedia)

Die Maschine

Anstatt die historischen Maschinen nachzubauen, wurde in der modernen Arbeitswelt nach repetitive Aufgaben mit geringem geistigen Anspruch gesucht. Es ergeben sich folgende drei Tätigkeiten:

  • Post: Briefe mit schlecht lesbarem Adressaten müssen nach Postleitzahlen sortiert werden. Die Anzahl der sortierten Briefe ergibt den Highscore. Nach dem einsortieren fallen die Briefe automatisch in eine Postbox, sodass sie dem nächsten Probanten zur Verfügung stehen.
  • Kasse: Aufgabe ist es möglichst viele Waren per Barcodescanner einzuscannen. Ein Fördermechanismus sorgt dafür, dass sich die gescannten Waren in einem Kreislauf immer wieder zur Kasse zurück bewegen. Einige Waren könnten mit Bonuspunkten versehen werden.
  • Inventur: In einem Sammelsurium von Waren müssen diejenigen gleicher Farbe gezählt werden. Es wird die Zeit gestoppt, bis alle Warentypen gezählt sind.

Den Grundkörper der Installation bildet ein Würfel. An Drei der Seitenflächen befinden sich die Stationen mit den Aufgaben, an der Vierten die Rezeption. Durch das Zusammenfassen aller Teilstationen in einem Körper wirkt die Installation als geschlossenes Ganzes. Der Aufwand reduziert sich. Das an der Rezeption zu holende Rezept enthält eine kurze Anleitung zur verordneten Aufgabe. Die Anleitung erfolgt eventuell durch Piktogramme.

Die Maschine (ehemaliges Konzept, Orientierung an historischen Vorbildern)

Als Widerstand soll Wasser dienen. Es muss vom Boden zu einem Schaufelrad weiter oben geleitet werden. Befördert wird das Wasser mit einer Pumpe oder mit einem Eimer. Durch die Drehung des Schaufelrades wird die geförderte Menge Wasser und somit die Leistung des Probanden gemessen.