Fusion

Funktionen

  1. Navigation
    Im Grundzustand, der Drehknopf ist komplett hinengedrükt, zeigt eine LED die Richtung zum Auto. Eventuell Farbkodierung der Entfernung.
  2. Temperatur
    Zieht man den Drehrknopf bis zur ersten Stufe heraus, kann man die Innentemperatur des Autos regeln. Wird per radialem rot/blau-Verlauf auf dem Drehknopf angezeigt.
  3. Licht
    Wird der Drehknopf ganz herausgezogen, aktiviert das Auto seine Scheinwerfer. Es wird zur Taschenlampe, wenn sich der Nutzer in der Nähe befindet, beziehungsweise kann es in dunkler, unübersichlicher Umgebung besser geortet werden.
  4. Watchdog
    Permanente Funktion. Das Gerät verlangt in regelmäßgen Abständen Interaktion vom Nutzer (schütteln/antippen). Steht es zu lange still, wird von einem Unfall des Nutzers ausgegangen. Das Auto schlägt Alarm (Hupe/Licht) und zeigt die Koordinaten des Nutzers (z.B. Projektion in Windschutzscheibe), um die Suche zu beschleunigen.
  5. Warnsignal
    Permanente Funktion. Gerät weist durch Vibration auf Probleme am Auto hin. Z.B. Licht vergessen, nicht abgeschlossen, etc.

Hardware

  • Arduino
  • RGB-LEDs
  • kontinuierlicher Drehregler
  • Beschleunigunssensor
  • GPS-Sensor

Materialien

  • Schaum (lakiert) für Grundkörper
  • Plexiglas (mattiert) für Drehknopf