Anmelden

Albrecht Bauer, Albert Steinmetz, Josefine Zeipelt

Szenario
Das Gerät funktioniert als Verknüpfung zwischen intelligentem Fahrzeug und Nutzer in einem Outdoor-Szenario. Der Nutzer verlässt sein Fahrzeug und geht beispielsweise Wandern oder Klettern. In abgelegenen Gebieten ist es wichtig, dass der Nutzer sein Fahrzeug wieder findet, beziehungsweise im Falle eines Unfalls selbst gefunden wird.

Funktionen
Im verriegelten Zustand zeigt das Gerät die Richtung zum Fahrzeug an. Wird die Drehscheibe durch Drücken entriegelt, lässt sich die Temperatur im Auto einstellen. Schütteln aktiviert die Licht-Funktion. Es leuchten sowohl das Gerät (als Taschenlampenersatz), als auch sämtliche Scheinwerfer am Fahrzeug. Hält man sich in seiner Nähe auf, erhält man Licht, ist man weiter entfernt oder in einer Tiefgarage, lässt sich das leuchtende Fahrzeug leichter orten. Registriert das Gerät längere Zeit keine Bewegung, wird angenommen, dass der Nutzer bei seiner Outdooraktivität verunglückt ist. Das am Parkplatz abgestellte Fahrzeug versucht durch Alarm Passanten aufmerksam zu machen und teilt über eine Projektion in der Windschutzscheibe die Koordinaten des Verunglückten mit. Bevor der Alarm ausgelöst wird vibriert das Gerät, damit der Nutzer reagieren kann, sollte er nicht in Gefahr sein. Das Gerät kann dem Nutzer außerdem Warnhinweise des Fahrzeugs durch Vibration signalisieren, z.B. bei angelassenem Licht oder Einbruchsversuchen.