Anmelden
Datum: 04. September 2013
Raum: Dresden - Sichtbetong Gelände, Freifläche an der Freiberger Straße 101 bis 107

Die spezifischen Defizite und Potentiale, Situationen und Geschichten des Projektgebiets haben die Grundlage interaktiver Eingriffe gebildet: Hinweisen, Erklären, Animieren, Aufwerten, Spaß machen! Geistreich und aus dem Bauch heraus. Das Ergebnis des zweitägigen Workshops war die Darstellung des erarbeiteten Konzepts. Modelliert mit Pappe, Holz und Fantasie. Zum Leben erweckt mit Mikrocontrollern, Motoren und Sensoren.